Warum die Hausärzte von den Fallpauschalen stark belastet werden.

Hausärzte sind eine wichtige Schnittstelle. Sie übernehmen die Grundversorgung und entscheiden darüber, außerhalb von lebensbedrohlichen Notfällen über die 112, ob ihre Patienten beim Facharzt vorgestellt oder ins Krankenhaus eingewiesen werden müssen. Sie übernehmen die Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt zur Nachsorge.

So sind sie in besonderer Weise betroffen, wenn sie Patienten nicht zeitig an Fachärzte weiterleiten können oder Patienten aus dem Krankenhaus entlassen werden, die noch viel medizinische Versorgung benötigen. Die Krankenhäuser binden zu viele Fachärzte, die sie für die Schaffung von Behandlungsfällen benötigen. Noch nie hatten wir so viele Ärzte und trotzdem gibt es im ambulanten Bereich ein Ärztemangel. Das liegt auch an den unattraktiven Bedingungen, den die Ärzte sind budgetiert.